Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

No-Color-FlyNo-Color-Fly

  • Deutschland, Sommer 2022:
  • Krisenzeit - Symbol dafür ist aktuell der Überfall Russlands. Die Ukraine das Opferland. Kurz zuvor war es Corona. Beides Gründe für Jammern in Wirtschaft und (unverständlich für mich) der Finanz. Ich meine hier die sog. Multis/Konzerne.
  • Beide malen uns ein Bild des - nein, eines Niedergangs. Sie wiederholen es. Bei dem Umdenken unseres Handelns wegen der Klimaveränderung/-verschlechterung war es auch so. Ausgebremste Umstellung zeigt deutlich die Folgen überall. Doch Machtgier, Profit und Ausbeutung stehen weiter im Vordergrund.
  • Das sollte doch ein Zeichen für uns, das Volk, sein: Die Falschen haben das Sagen!

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

 

 

 

Failure Of EvolutionFailure Of Evolution

"Zeit" verändert sich, weil es in allen Bereichen unseres Lebens ein eingreifendes,
veränderndes Verhalten, Denken und Handeln hat.
Der Mensch - wir Menschen - wir alle - belegen dieses jeden Tag - manchmal nicht bewusst - aber doch immer verantwortlich.

Mögen so Manche behaupten, dass eine "Strafe" die Menschheit für ihr Verhalten, ihre Lebensweise büßen lässt. Andere machen konkret bestimmte Personen verantwortlich. Oder geheime Laborversuche, sogar Terrorrismus wird eine Schuld zugewiesen.

Wie die Finger auch auf jemand oder etwas zeigen - für mich ist es eine reale Reaktion auf das Verhalten, das Wirken von uns Menschen selbst - auf das,
was uns allen zur Verfügung gestellt worden ist - eine Welt, eine Natur. Wir sind erlegen der Einbildung, etwas "Besseres - Besonderes" zu sein.
Nein! Auch wir sind nur ein Bestandteil des gesamten Lebens auf dieser Erde. Was wir bisher beigetragen haben, ist jahrhundertelanges Leid,
Unterdrückung und Schmerz , - und wir sind lediglich nur der "kleine, menschliche Teil des gesamten Erdseins.

Eine "humane" Welt ist nur ein Teil - WIR sind der Abschluss einer Evolution. Eine unbekannte friedvolle Welt? Vielleicht "Irgendwann"?

 

 

 

Sprache des KonfuziusSprache des Konfuzius


 

WIR SOLLTEN NICHT VERGESSEN:
AKTUELL ERLEBEN MENSCHEN IMMER NOCH VIELE
KRIEGE, AUSBEUTUNG UND UNTERDRÜCKUNG!

 

 


 

SAG MIR,
WO DIE BL
UMEN SIND

Sag mir, wo die Blumen sind!
Wo sind sie geblieben?
Sag mir, wo die Blumen sind!
Was ist geschehen?
Sag mir, wo die Blumen sind!
Mädchen pflückten sie geschwind.
Wann wird man je verstehen?
Wann wird man je verstehen?

 

Sag mir, wo die Mädchen sind!
Wo sind sie geblieben?
Sag mir, wo die Mädchen sind!
Was ist geschehen?
Sag mir, wo die Mädchen sind!
Männer nahmen sie geschwind.
Wann wird man je verstehen?
Wann wird man je verstehen?

 

Sag mir, wo die Männer sind!
Wo sind sie geblieben?
Sag mir, wo die Männer sind!
Was ist geschehen?
Sag mir, wo die Männer sind!
Zogen fort, der Krieg beginnt.
Wann wird man je verstehen?
Wann wird man je verstehen?

 

 

 

Sag mir, wo die Soldaten sind!
Wo sind sie geblieben?
Sag, wo die Soldaten sind!
Was ist geschehen?
Sag, wo die Soldaten sind!
Über Gräben weht der Wind.
Wann wird man je verstehen?
Wann wird man je verstehen?

 

Sag mir, wo die Gräber sind!
Wo sind sie geblieben?
Sag mir, wo die Gräber sind!
Was ist geschehen?
Sag mir, wo die Gräber sind!
Blumen wehen im Sommerwind.
Wann wird man je verstehen?
Wann wird man je verstehen?

 

Sag mir, wo die Blumen sind!
Wo sind sie geblieben?
Sag mir, wo die Blumen sind!
Was ist geschehen?
Sag mir, wo die Blumen sind!
Mädchen pflückten sie geschwind.
Wann wird man je verstehen?

 

Copyright:
Writer(s): Peter Seeger    -   Lyrics powered by www.musixmatch.com

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?